der Winter beginnt.

Nach langen gibt es mal wieder Nachricht aus dem weiten Süden.

Als erstes möchte ich mein großes Mitgefühl für alle Flutbetroffenen aussprechen. Ich verfolge alles über das Internet und wünsche euch viel Erfolg und Kraft beim Wiederaufbau!
Hier hat es in den letzten Tagen auch sehr viel geregnet und damit bei uns endgültig den Winter eingeläutet.

Zur Arbeit
Für 1 ½ Monate habe ich in einer Primary school gearbeitet. Diese gehört zum St.-Josephs Home. Primary school deckt hier die Klassen 1 bis 7. Alle Klassen sind darauf ausgelegt mit Behinderten Kindern umzugehen. So gibt es in jeder Klasse einen teacher und einen teacher-assistent.
Ich habe in einer Jungs-Klasse mit 14 Lernbehinderten Kindern zwischen 10 und 17 Jahren gearbeitet.
Meine Aufgabe war es, den Jugendlichen bei ihren Aufgaben zu helfen. Für viele Kinder ist eine Einzelbetreuung sehr hilfreich.
Der größten Teil des Lehrplans wird von Malen und Basteln eingenommen. Einzelne Aufgaben haben oft den ganzen Tag in Anspruch genommen.
Neben „normalen Schulunterricht“, mussten wir am Montag den Schulhof von Müll reinigen und am Dienstag kamen Menschen die mit den Kindern größere Kunstprojekte veranstalltet haben.
Ab dieser Woche arbeite ich aber wieder in den Ward und betreue wie vorher Babys und helfe beim Alltag.

An unseren Nachmittagsprogramm hat sich bisher nicht viel verändert. Nach wie vor helfe ich bei den Hausaufgaben, spiele, male oder bastel mit den Kindern.

Ansonsten hat sich bei meinem Projekt, bis auf kommende und gehende Freiwillige nicht viel verändert.

Ein Highlight meiner letzten Wochen war, dass ich meine Südafrikanische Führerscheinprüfung bestanden habe!
Am Freitag Mittage um 11 ging es los, mit einem strengen, unangenehmen Prüfer der nichts sagte. Am Schluss hat der mich noch 10 Minuten voll gemekert wie schlecht ich doch fahre und wo ich mich überall nicht den Regeln entsprechend verhalten habe. -Angeblich… Aber ich habe bestanden!!
JUHU Ich bin echt glücklich diesen Stress vorbei zu haben!!!
und das Auto fahren macht Spass und bisher bin ich ja auch, Unfallfrei gefahren 🙂
In Deutschland werde ich diesen Führerschein, zu meinem großen Glück, in einen Deutschen Führerschein umtauschen können.

Jetzt gibt es noch ein paar Fotos:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s